Lebensmittelersatz für Erdnuss- oder Nussallergie: Sonnenblumenkerne &Sojabohnenmutter

Sind Nüsse aus der Snack-Liste wegen Allergien?

Nuss-Allergie kann Baumnüsse wie Walnüsse, Mandeln, Haselnüsse, Cashewnüsse und Paranüsse enthalten. Erdnüsse, die unterirdisch angebaut werden, sind technisch nicht eine Nuss, sondern eine Hülsenfrucht und lösen immer noch eine allergische Reaktion aus. Einige Leute haben eine Allergie auf beide Nüsse oder Erdnüsse, so überprüfen Sie mit Ihrem Arzt, um sicher zu sein. Ob Sie allergisch auf eine oder beide sind, können diese knusprigen, herzhaften Leckereien für Sie stattdessen arbeiten.

Ein Wort der Vorsicht - wenn Sie oder Ihr Kind schwere Allergien haben, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie eines dieser Produkte versuchen. Sie könnten Probleme mit mehr als einem Essen haben. Möglicherweise müssen Sie alle Nüsse vermeiden, um sicher zu sein.

Sonnenblumenkerne Butter oder Sojabohnenmutter Butter kann für Erdnussbutter stehen, wenn Sie keine Allergie gegen Alternativen haben. Nur sicher, dass sie wirklich nussfrei sind. Einige Unternehmen verwenden die gleichen Maschinen, um Produkte mit und ohne Nüsse zu machen. Lesen Sie die Zutaten Etikett zu überprüfen.

Hummus  Ist aus Kichererbsen so gemacht, wie Erdnussbutter, es ist auch eine gute Eiweißquelle. Aber einige Leute mit Erdnussallergien können auch allergisch auf Kichererbsen sein.

Sonnenblumenkerne oder Sojasüsse (getrocknete Sojabohnen) können gute Optionen sein, wenn Sie nach einem kleinen Knirschen suchen, sprechen Sie mit dem Arzt, bevor Sie ihnen ein Kind mit Nussallergien geben.