Mammographie befürchtet? Was zu erwarten ist, wie es gemacht wird, und mehr

Sie können eine Million Entschuldigungen haben, um nicht diese jährliche Mammographie zu erhalten, aber Ihre Gründe mögen nicht so gut sein, wie Sie denken. Don 't blasen Sie Ihren Termin, bevor Sie die Fakten hinter diesen Mythen und Verteidigungen erhalten.

1 Brustkrebs tut nicht in meiner Familie, also muss ich nicht gehen.

Es ist wahr, dass, wenn Brustkrebs in deiner Familie läuft, du 'wahrscheinlicher ist, es zu bekommen, besonders wenn deine Schwester oder Mama es hatte. Aber die meisten Frauen, die Brustkrebs bekommen - 85\% - haben keine Familienanamnese der Krankheit. So werde sowieso überprüft.

2 Ich bin zu jung.

Brustkrebs ist am häufigsten bei Frauen 55 oder älter. Aber es kann immer noch jüngeren Frauen passieren. Es gibt verschiedene Richtlinien, wann man anfangen soll. Fragen Sie Ihren Arzt, was für Sie richtig ist.

3 Die strahlung ist zu riskant.

Du bekommst viel weniger Strahlung von einem Mammogramm als das, was du auf einer Flugreise von Houston nach Paris bekommst, sagt therese Bevers, MD. Sie ist medizinischer Direktor des Krebsverhinderungszentrums an der Universität von Texas MD anderson Krebszentrum in houston. Du weißt, dass du dich in einem Herzschlag ins Spiel kommst. Ich denke nicht zweimal über eine Mammographie.

4 Ich habe Angst vor dem, was sie finden könnten.

Don 't Springe zu Schlussfolgerungen erinnern, 80\% der Rückrufe erweisen sich als gutartig, bevers sagt auch, eine Mammographie ändert nichts. Es gibt Ihnen nur Informationen darüber, was bereits da ist. Wenn ein Mammogramm etwas findet, das sich herausstellt, dass er Krebs ist, würden Sie es lieber nicht mehr wissen als später?

5 Es ist zu teuer.

Nicht mehr Mammogramme sind frei unter dem Gesundheitsreformgesetz (der erschwingliche Pflegeakt), ohne Selbstbehalt und keine copays. Medicare umfasst auch Mammogramme. Wenn aus irgendeinem Grund Sie durch die Risse fallen, gibt es andere kostenlose oder kostengünstige Optionen. Nennen Sie das nationale Krebsinstitut bei 800-4-CANCER (800-422-6237) für Informationen.

6 Es ist zu schmerzhaft.

Mammogramme sind ziemlich schnell. Irgendwelche Unbequemlichkeiten sind kurz, sagt debbie saslow, phD, Direktor der Brust und gynäkologischer Krebs an der amerikanischen Krebsgesellschaft. Es kann helfen:

  • Planen Sie den Screening-Test, wenn Ihre Brüste weniger empfindlich sind (d.h. nicht direkt vor Ihrer Periode).
  • Aspirin oder Over-the-Counter Schmerzmittel vor.
  • Lassen Sie den Technologen wissen, dass Sie vielleicht empfindlich sind. Er oder sie könnte die Mammographie eine positivere Erfahrung machen.

7 Ich habe keine Klumpen.

8 Ich bin zu beschäftigt.

Machen Sie die Zeit. Mammogramme dauert nur 15-30 Minuten, und es ist ein Teil deiner routinemäßigen Gesundheitsversorgung. 'Es ist viel zeitaufwendiger, wenn du krank wirst', sagt saslow.

9 Meine Brüste sind zu dicht.

Mammogramme können weniger hilfreich bei der Suche nach Krebs in dichten Brüsten sein, aber sie sind nicht nutzlos. Sie haben jetzt die Möglichkeit der 3-D-Mammographie oder eine zweite Kontrolle mit einem Ultraschall oder MRT.

10 Ich esse richtig und ich trainiere regelmäßig, also bin ich nicht gefährdet.