Uterine fibroid embolization (UFE), Fruchtbarkeit, Effekte und vieles mehr

Behandlungsübersicht

uterine fibroid embolisation (UFE) ist ein Verfahren, das von einem Radiologen durchgeführt wird. Es blockiert den Blutfluss zu den Myomen im Uterus. (Es wird auch uterine Arterie Embolisation genannt) für Frauen, die nicht planen eine Schwangerschaft in der Zukunft, UFE ist eine mögliche Option anstelle von Chirurgie für Myome.

Befolgen Sie die Anweisungen Ihres Arztes genau, wann Sie aufhören zu essen und zu trinken, oder Ihr Verfahren kann storniert werden. Wenn Ihr Arzt Sie angewiesen hat, Ihre Medikamente am Tag Ihres Eingriffs zu nehmen, tun Sie dies nur mit einem Schluck Wasser Ca. eine Stunde vor dem Eingriff, man bekommt ein Beruhigungsmittel, um Ihnen zu helfen, sich zu entspannen, es wird Sie nicht schlafen lassen, denn es ist wichtig, dass Sie wach sind, um Anweisungen während des Verfahrens zu befolgen.

Zuerst wird ein dünner, flexibler Schlauch, der Katheter genannt wird, in ein Blutgefäß im Oberschenkel (Femoralarterie) gelegt. Eine Substanz, die Kontrastmaterial genannt wird, wird dann in den Katheter injiziert. Sie können eine wärmende Empfindung fühlen, während sie bis zum Uterus reist. Der Radiologe benutzt Echtzeit-Röntgen auf einem Videobildschirm (Fluoroskopie), um die Arterien zu sehen und führt dann den Katheter zu den Arterien, die Blut an den Fibroid liefern. Eine Lösung von Polyvinylalkohol (PVA) -Teilchen wird durch den Katheter in diese Uterusarterien injiziert. Diese Partikel bilden sich in den gezielten Arterien und blockieren den Blutfluss zum Fibroid.

Uterusmyomen: sollte ich uterine fibroid embolisation haben?

Was nach der Behandlung zu erwarten ist

Die Uterusfaser-Embolisation dauert in der Regel zwischen 1 und 3 Stunden, je nachdem wie lange es dauert, den Katheter zu positionieren und wie einfach es ist, den Katheter in den Arterien im Uterus zu positionieren. Wenn das Verfahren vorbei ist, wird der Katheter entfernt und der Druck wird 10 bis 15 Minuten lang auf die Punktionsstelle aufgebracht, es sei denn, es liegen Probleme mit der Blutung vor. Ein Verband wird dann angewendet. Sie können erwarten, dass mindestens 6 Stunden Bett Ruhe nach dem Verfahren haben.

Sie können nach der Bettruhezeit nach Hause geschickt werden, wenn Ihr Schmerz unter Kontrolle ist, oder Sie können die Nacht im Krankenhaus für mehr Beobachtung oder Schmerzkontrolle verbringen. Das hängt von der üblichen Praxis des Radiologen ab und es hängt davon ab, wie gut du nach dem Eingriff bist.

Mäßige bis schwere Beckenschmerzen sind für 6 bis 12 Stunden nach diesem Verfahren üblich. Ein Aufenthalt im Krankenhaus und narkotische Schmerzmedizin werden verwendet, um diesen Schmerz zu kontrollieren, wenn nötig. Sie können auch nach Antinausea Medizin fragen, wenn Sie Übelkeit oder Erbrechen haben. Einige Frauen sind in der Lage, ihre Schmerzen mit nicht-steroidalen entzündungshemmenden Medikamenten, wie Ibuprofen oder Aspirin zu kontrollieren. Mit Medikamenten sicher sein. Lesen und befolgen Sie alle Anweisungen auf dem Etikett.

Sie können einige vaginale Blutungen für ein paar Wochen haben. Dies ist von einem Fibroid, der abbricht und blutet.

In einigen Fällen bleiben Blutungen oder Schmerzen für mehrere Monate bestehen. Einige Frauen führen auch ein Fibroid aus der Vagina, in der Regel 6 Wochen bis 3 Monate nach UFE. Das kann sogar ein Jahr danach passieren. Wenn Sie Fibroidgewebe passieren, sehen Sie Ihren Arzt sofort um sicherzustellen, dass Sie keine Infektion oder Problemblutung entwickeln.

Sie sollten in der Lage sein, zu Ihren üblichen Tätigkeiten in 7 bis 10 Tagen zurückzukehren.

Empfohlene Nachsorge nach UFE beinhaltet eine Untersuchung von 1 bis 3 Wochen danach und einen Ultraschall oder MRT 3 bis 6 Monate später.

Warum ist es fertig

uterine fibroid embolisation wird verwendet, um Uterusmyomen zu schrumpfen oder zu zerstören. Es ist eine Art von Behandlung bei Frauen, die nicht wollen, um Myome mit Hysterektomie zu behandeln, nicht planen, in der Zukunft schwanger zu sein, und haben nicht die Menopause erreicht. Obwohl es keine Größenbeschränkungen gibt, wird UFE nicht für alle Arten von Myomen empfohlen.

Wenn Sie stark gegen jemals eine Hysterektomie haben, ist UFE möglicherweise keine vernünftige Option für Sie. In einigen Fällen von Infektion oder Uterusschäden hat UFE zu einer Notwendigkeit für eine Hysterektomie geführt.

Wie gut funktioniert es

UFE ist eine wirksame Behandlung, aber Myome können zurückkehren.

  • Die Uterusmembran-Embolisation reduziert die Größe der Myome im Durchschnitt von etwa 50\%.
  • Etwa 80 von 100 Frauen, die mit UFE für Uterusmyomen behandelt wurden, berichten, dass ihre Symptome verbessert wurden.
  • UFE heilt nicht immer Myome. In einer Studie, fast 1 von 5 Frauen, die UFE hatte eine Wiederholung UFE oder eine Hysterektomie in den nächsten paar Jahren.

Risiken

Die Rate der Komplikationen nach UFE ist niedrig, aber beinhaltet:

  • Infektion. Dies ist die schwerwiegendste, potenziell lebensbedrohliche Komplikation von UFE. In seltenen Fällen wird eine Hysterektomie benötigt, um einen infizierten Uterus zu behandeln.
  • Vorzeitige Menopause Dies scheint eher mit Frauen über 40 Jahre zu spielen als bei jüngeren Frauen.
  • Verlust der Menstruation (Amenorrhoe).
  • Narbengewebebildung (Adhäsionen)
  • Schmerzen, die für Monate dauern.

Was soll man über

denken?

UFE kann nicht eine gute Wahl sein, wenn Sie schwanger werden wollen. Es ist möglich, danach schwanger zu werden, aber es ist unsicher, wie gut die Chancen sind. Dieses Verfahren hat die Gefahr einer Beschädigung eines Eierstocks oder des Uterus, was es viel schwieriger machen würde, schwanger zu werden. Es kann ein höheres Risiko für Schwangerschaftsprobleme geben.

Für eine uterine fibroid embolisation, achten Sie darauf, dass Sie einen speziell ausgebildeten interventionellen Radiologen haben, der viel Erfahrung mit dem Verfahren hat.

Uterus-Fibroid-Embolisierung kann eine gute Behandlungsoption für Frauen sein, die keine Bluttransfusionen erhalten möchten (die nach der Myomektomie benötigt werden) oder die andere ernsthafte gesundheitliche Bedingungen haben, die eine allgemeine Anästhesie gefährlich machen. UFE ist nicht sicher für Frauen, die allergisch gegen Kontrastmittel sind (für die Fluoroskopie bei UFE verwendet).

UFE hat mehrere Vorteile gegenüber Hysterektomie, Myomektomie und Behandlung mit gnRH-a (die Hormon-Suppressor-Medizin verwendet, um Myome zu schrumpfen).

  • Allgemeine Anästhesie und ein Bauch- (Bauch-) Einschnitt sind nicht erforderlich.
  • Es gibt keinen Blutverlust.
  • Alle Myome können gleichzeitig behandelt werden.
  • Es verursacht keine Knochenverdünnung (Osteopenie) oder die anderen schwerwiegenden Nebenwirkungen, die mit der GnRH-Therapie verbunden sind.

Nachteile von UFE sind:

  • Kosten. UFE ist so teuer wie Hysterektomie.
  • Eine unvorhersehbare Wirkung auf die Fruchtbarkeit. Es ist nicht empfehlenswert für Frauen, die hoffen, schwanger zu werden.
  • Die Möglichkeit einer verspäteten Infektion irgendwann im ersten Jahr, die lebensbedrohlich werden kann, wenn sie nicht behandelt wird.
  • Nicht eine sichere Heilung. In einer Studie, fast 1 von 5 Frauen, die UFE hatte eine Wiederholung UFE oder eine Hysterektomie.
  • Die Möglichkeit, dass einige Versicherungspläne dieses Verfahren nicht abdecken werden.

Füllen Sie das spezielle Behandlungsformular aus (PDF) (was ist ein PDF-Dokument?) , um Ihnen zu helfen, diese Behandlung zu verstehen.

Referenzen

Zitate

  1. Praxis-Komitee der amerikanischen Gesellschaft für Reproduktionsmedizin, Gesellschaft der Fortpflanzungs-Chirurgen (2008). Myome und Fortpflanzungsfunktion. Fruchtbarkeit und Sterilität, 90 (3): S125-S130.

  2. Lethaby A, vollenhoven B (2011). Myrids (Uterusmyomatose, Leiomyome), Suchdatum Juni 2009. Online-Version des BMJ klinischen Nachweis: http://www.clinicalevidence.com.

Credits

Von Gesundes Personal
Primärer medizinischer Gutachter Sarah Marschall, MD - Familienmedizin
Kathleen romito, MD - Familienmedizin
Facharzt für Ärzte Divya gupta, MD - Geburtshilfe und Gynäkologie, gynäkologische Onkologie

Aktuell ab 29. Juli 2015