Heroinsucht und Missbrauch: Gesundheitseffekte und Gebrauchsspuren

Heroin ist eine illegale, sehr süchtig machende Droge. Es ist ein weißes oder braunes Pulver oder eine schwarze, klebrige Substanz (schwarzes Teerheroin). Es kann schnüffelt, geschnaubt, geräuchert oder in einen Muskel oder eine Vene injiziert werden. Es ist oft gemischt (geschnitten) mit anderen Drogen oder Stoffen, wie Zucker oder Milchpulver. Es kann auch mit Giften, wie Strychnin geschnitten werden. Andere Namen für Heroin sind Klatsch, Müll, H und Ska.

Die angenehme Empfindung von Heroin wird als Eile bezeichnet, und die Intensität der Eile hängt davon ab, wie viel Droge genommen wurde und wie schnell das Medikament in das Gehirn eindrang. Wenn eine Person Heroin direkt in eine Vene injiziert, tritt die Eile innerhalb von Sekunden auf, während es mindestens 10 Minuten dauert, wenn die Droge schnüffelt oder geräuchert wird. Zusammen mit dem Rush, die Person mit Heroin hat in der Regel ein warmes Erröten der Haut, kleine Pupillen, wässrige Augen, laufende Nase, trockener Mund und ein schweres Gefühl in den Armen und Beinen. Heroin kann auch Übelkeit, Erbrechen und schwere Juckreiz verursachen. Bald nach dem Ansturm fühlt sich die Person schläfrig und sehr entspannt an. Atmung und Herzfrequenz langsam, Denken wird bewölkt, und die Person kann in einen Zustand fallen wie eine Trance, die 4 bis 6 Stunden dauern kann.

Heroin wird oft zusammen mit anderen Drogen, vor allem Kokain und Alkohol verwendet. Manche Leute schnauben abwechselnde Linien von Heroin und Kokain, die man kreuz und quer sieht. Oder sie können es mit einem anderen Medikament (Speedball) injizieren.

Mit wiederholter Verwendung, Heroin verursacht die Person, um höhere und höhere Dosen der Droge benötigen, um die gleiche Wirkung (Toleranz) zu bekommen. Es verursacht auch die Person Körper, um die Droge zu funktionieren (körperliche Abhängigkeit), die zu Entzugserscheinungen innerhalb von wenigen Stunden führt, wenn die Person aufhört, es zu benutzen.Körperliche und psychologische Abhängigkeit kann innerhalb von wenigen Wochen entwickeln, wenn das Medikament verwendet wird Täglich.

Mehrere gesundheitliche Probleme können sich mit Heroin-Missbrauch entwickeln, einschließlich:

  • Bakterielle Infektionen der Blutgefäße und Herzklappen.
  • Leber- oder Nierenerkrankung.
  • Lungenprobleme wie Pneumonie und Tuberkulose, von schlechter Gesundheit.
  • Hepatitis B und C, HIV, und andere Krankheiten, wenn mit gemeinsamen Injektion Ausrüstung oder Flüssigkeiten.

Heroin kann im Urin für bis zu 24 Stunden und im Blut für so lange wie 48 bis 72 Stunden nach der Verwendung nachgewiesen werden.

Wenn Sie sich Sorgen machen, dass Sie oder jemand, den Sie kennen, zu viel Heroin nehmen wird, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über ein Naloxon-Rettungs-Kit. Ein Bausatz kann helfen und sogar dein Leben retten, wenn du zu viel Heroin nimmst.

Gebrauchszeichen

  • Besitz der Injektion von Versorgungsmaterialien, genannt Outfit oder Rigg, die aus einem Löffel oder einer Flaschenmütze bestehen können, um das Medikament, die Spritze oder die Nadel zu injizieren, um es zu injizieren, tourniquet oder Handtuch, um eine Vene, Baumwolle und Streichhölzer zu finden Löst das Medikament in Wasser auf
  • Unruhe, Schläfrigkeit, Durchfall, Erbrechen, gekühlte Gefühle und Beinbewegungen, wenn die Person von der Droge abhängig ist und sie nicht vor kurzem hatte