Drogen, die den Fortschritt von RA verlangsamen: DMARds, Biologics und vieles mehr

Sie können die verräterischen Zeichen nicht verpassen: Schmerzhafte und geschwollene Gelenke, die im Laufe der Zeit schlechter werden. Schmerzmittel und Drogen, die eine Entzündung bekämpfen, können Ihre rheumatoiden Arthritis-Symptome behandeln, aber wenn Sie die Krankheit nach unten verlangsamen wollen, müssen Sie es brauchen An anderer Stelle drehen Ihr Arzt kann vorschlagen, Medikamente, die versucht, an der Wurzel Ihrer Mühe zu bekommen - ein Immunsystem, das 'ist ein wenig Haywire gegangen.

DMARds

Diese Medikamente verlangsamen den RA-Kurs. Sie können Ihren Arzt mit ihrem vollständigen Namen - krankheitsmodifizierenden Antirheumatika - verraten.

Wenn Sie rheumatoide Arthritis haben, Ihr Immunsystem - die Verteidigung des Körpers gegen Keime - greift unangemessen gesunde Gelenke an. DMARds können helfen, diesen Prozess zu kontrollieren. Sie haben 't geben Ihnen sofortige Erleichterung, aber im Laufe der Zeit können sie Erleichtern Sie Ihren Schmerz, Schwellung, Steifheit und Müdigkeit.

Die erste DMARD, die dein Arzt verschrieben wird, ist Methotrexat (otrexup, rheumatrex, trexall). Du kannst es als Pille nehmen oder dir einen Schuss geben. Es kann Schmerzen und Schwellungen in Ihren Gelenken zu erleichtern und machen Komplikationen weniger wahrscheinlich. Sie müssen regelmäßige Blutuntersuchungen bekommen, um sicherzustellen, dass die Droge Ihre Leber nicht schädigt oder die Blutzahl verringert.

Andere DMARds, die langsam Entzündungen und RA 's Progression gehören:

  • Hydroxychloroquin (Plaquil)
  • Leflunomide (arava)
  • Sulfasalazin (Azulfidin, Sulfazin)

Sie nehmen diese Medikamente oft in Kombinationen.

Biologics

Wenn Ihre Krankheit schwerer ist oder wenn traditionelle DMARds nicht helfen, könnte Ihr Arzt Sie versuchen, eine Art von DMARD als Biologisch zu betrachten. Diese starken Medikamente zielen auf spezifische Substanzen in Ihrem Immunsystem, die eine Entzündung verursachen.

Es gibt ein paar Möglichkeiten, sie zu benutzen. Sie können sich einen Schuss zu Hause machen oder sie durch eine IV bekommen, während Sie sich im Büro des Arztes befinden. Möglicherweise müssen Sie Biologika mit Methotrexat kombinieren, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Diese Medikamente können die Aktivität von RA in deinem Körper verlangsamen, so dass du dich besser fühlst. Sie helfen auch langsame Gelenk- und Organschäden.

Biologics sind:

  • Abatacept (orencia)
  • Adalimumab (humira, humira pen)
  • Adalimumab-atto (amjevita), ein Biosimilar zu humira
  • Anakinra (kineret)
  • Certolizumab pegol (cimzia)
  • Etanercept (enbrel, enbrel sureclick)
  • Etanercept-szzs (erelzi), ein Biosimilar zu enbrel
  • Golimumab (simponi, simponi arie)
  • Infliximab (remicade)
  • Infliximab-dyyb (inflectra), ein Biosimilar zum Remicade
  • Rituximab (rituxan)
  • Tocilizumab (actemra)

Ein weiteres Medikament, tofacitinib (xeljanz), ist kein biologisches, aber du nimmst es auch, wenn DMARds dir nicht helfen.

Ärzte empfehlen oft, dass Sie eine Biologie mit einem DMARD kombinieren.

Weil Biologika Ihr Immunsystem beeinflussen, können Sie eher eine Infektion bekommen. Es ist wichtig, für Dinge wie Fieber, Durchfall oder Übelkeit zu sehen. Sie können auch eine Hautreaktion auf Teile Ihres Körpers, wo Sie sich selbst Schüsse geben.

Verfolge deine Fortschritte

Um herauszufinden, wie gut Ihre Medikamente arbeiten, kann Ihr Arzt zählen, wie viele Ihrer Gelenke steif oder schmerzhaft bei jedem Bürobesuch sind. Er kann auch Blutproben nehmen, um Zellen zu messen, die Anzeichen einer hohen Entzündung sind. Diese Informationen informieren Ihren Arzt, wie aktiv Ihre RA ist und hilft festzustellen, ob Ihre Behandlung gut funktioniert.

Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Sie Nebenwirkungen haben. Wenn sie 'ernst sind, kann er eine andere Droge versuchen oder Ihre Dosis ändern.