Phantomschmerzen nach Amputation: Ursachen &Behandlungen

Phantom Gliedmaßen Schmerzen bezieht sich auf leichte bis extreme Schmerzen in dem Bereich, wo ein Glied wurde amputiert wurde.

Phantom-Gliedmaßen-Empfindungen werden gewöhnlich im Laufe der Zeit verschwinden oder abnehmen; Wenn Phantom-Gliedmaßen Schmerzen für mehr als sechs Monate fortsetzen, aber die Prognose für Verbesserungen ist schlecht.

Was verursacht Phantomschmerzen?

Obwohl das Glied nicht mehr da ist, endet der Nerv an der Stelle der Amputation weiterhin Schmerzsignale an das Gehirn, die das Gehirn denken, dass das Glied noch da ist. Manchmal wird das Gehirn Erinnerung an Schmerzen beibehalten und wird als Schmerz interpretiert, unabhängig von Signalen von verletzten Nerven.

Was sind die Symptome von Phantomschmerzen?

Zusätzlich zu den Schmerzen im Phantom-Glied erleben einige Menschen andere Empfindungen wie Kribbeln, Krämpfen, Hitze und Kälte in dem Teil des Gliedes, das entfernt wurde. Jede Empfindung, die das Glied vor der Amputation erlebt haben könnte, kann im amputierten Phantomglied erlebt werden.

Wie wird Phantomschmerzen behandelt?

Die erfolgreiche Behandlung von Phantomschmerzen ist schwierig. Behandlung ist in der Regel auf der Grundlage der Person 's Schmerzen, und mehrere Behandlungen können kombiniert werden. Einige Behandlungen gehören:

  • Wärmeanwendung
  • Biofeedback zur Verringerung der Muskelspannung
  • Entspannungstechniken
  • Massage des Amputationsbereichs
  • Injektionen mit Lokalanästhetika und / oder Steroiden
  • Nervenblöcke
  • Chirurgie, um Narbengewebe zu entfernen, das einen Nerv verschlingt
  • Physiotherapie
  • TENS (transkutane elektrische Nervenstimulation) des Stumpfes
  • Neurostimulationstechniken wie Rückenmarkstimulation oder tiefe Hirnstimulation
  • Medikamente wie Schmerzmittel, Neuroleptika, Antikonvulsiva, Antidepressiva, Betablocker und Natriumkanalblocker.