Wenn Ihr Schmerzmittel nicht funktioniert

Mehr als 100 Millionen Amerikaner haben chronische Schmerzen Wenn du 'einer von ihnen bist, kontrolliere es wird wahrscheinlich verlangen, nach Behandlungen über Medikamente hinaus zu suchen.

Das ist, weil Schmerzmittel, während hilfreich, oft nicht bieten vollständige Erleichterung der Schmerzen.Es kann reduzieren, aber nicht beseitigen Schmerzen.

Carla ulbrich, 45, ist bereit, Medikamente zu verwenden, um zu helfen, ihre chronischen Schmerzen zu kontrollieren. Aber sie sieht es als nur ein Stück ihres Gesamtplans. In den vergangenen 20 Jahren haben Lupus und Fibromyalgie Schmerzen zum Schwanken und Fackeln um ihren Körper verursacht.

Schmerzmittel erhielten unterschiedliche Grade der Erleichterung, führten aber auch häufig zu Nebenwirkungen. Sie kreditiert eine Mischung aus zusätzlichen Praktiken - Akupunktur, Massage, Hitze, und ändern ihre Ernährung - für einen Großteil ihrer aktuellen Erfolg bei der Kontrolle der Schmerzen.

'Ich würde sagen, dass Medikamente mein Leben gerettet haben, aber Medikamente an etwas werfen, das niemals wirklich die Wurzel davon bekommt', sagt ulbrich, der in Somerset lebt, N.J.

Keine schnellen Korrekturen für chronische Schmerzen

Ein gebrochenes Bein, und der akute Schmerz, den es verursacht, kann oft relativ schnell behandelt werden, sagt perry fein, MD, ein Schmerzspezialist an der Universität von Utah. Aber chronische Schmerzen sind häufiger mit größeren Problemen wie Diabetes oder fortgeschrittenem Krebs, die nicht so schnell oder leicht fixiert werden können. '

Das Ziel bei der Behandlung von chronischen Schmerzen ist es nicht unbedingt schmerzfrei zu werden. Stattdessen ist das Ziel oft eine gute Lebensqualität, während es Schmerzen auf einem erträglichen Niveau schafft.

'was ist wichtig für die Menschen in chronischen Schmerzen zu kommunizieren ... mit ihrem Arzt, und lassen Sie sie wissen, was ihre Schmerzen Ebene ist, dass hält sie von bestimmten Sachen,' feine sagt, 'zum Beispiel' mein Schmerzen halten mich vom Schlafen, gehen zur Arbeit und umher und gehen. ' Dann reden Sie mit dem Praktizierenden über die Festlegung spezifischer, messbarer Ziele, wie zum Beispiel in der Lage zu saugen, zur Arbeit zu gehen, Sex zu haben und zu schlafen. '

Um diese Ziele zu erreichen, können Ärzte versuchen:

  • Medikamente, die Schmerzen aus verschiedenen Blickwinkeln ansprechen. Zum Beispiel können Antidepressiva helfen, 'beruhigen' das Nervensystem und machen es weniger empfindlich auf den Schmerz, feine sagt. Die Anti-Krampf-Medikamente Gabapentin und Pregabalin können auch für bestimmte Arten von Nervenschmerzen wirksam sein.
  • Injektion von Anästhetika oder Steroiden in verletzte Gebiete.
  • Chirurgie behandeln, um die Quelle des Schmerzes zu behandeln. Dazu gehören Gelenkersatz, Reparatur beschädigter Scheiben in der Wirbelsäule oder Druck von einem gequetschten Nerv.

Ihr Arzt kann auch vorschlagen, dass Sie mit einem Physiker oder Ergotherapeuten arbeiten. Sie können auch Antworten auf die mentalen Komponenten des Schmerzes suchen, anstatt nur die physische Seite, feine sagt.

Setzen Sie Ihren Geist zur Arbeit

'Die meisten Menschen mit chronischen Schmerzen sind nie' geheilt '[von ihren Schmerzen], und das ist eine schwierige Sache zu erzählen. Unsere Gesellschaft sagt uns, wenn du in Schmerzen bist, du solltest nicht sein ', sagt der Dorn, PhD, der Universität Alabama.

Sie ist ein Psychologe, der mit Menschen in chronischen Schmerzen arbeitet, um ihnen zu helfen, neue Wege zu finden, darüber nachzudenken. Das Gehirn kann ein mächtiger Verbündeter sein - oder Feind - bei chronischen Schmerzen, weil:

  • Dein Gehirn filtert die Schmerzsignale aus deinem Körper. Ihre Gedanken und Emotionen spielen bei dieser Filterung eine Rolle. Das Gehirn kann die Stärke dieser Schmerzsignale dämpfen oder sie hochfahren, Dorn erzählt WHTT.
  • Im Laufe der Zeit kann das Gehirn empfindlicher gegenüber chronischen Schmerzen werden. Es kann zu noch weniger intensiven Schmerzsignalen überreagieren.

Kognitive Verhaltenstherapie (CBT), ein Ansatz, den Dorn mit Patienten verwendet, kann beide Fragen ansprechen, sagt sie. CBT hilft Menschen:

Ändern Sie ihre schmerzbedingten Gedanken. 'Wenn der Gedanke an einen Schmerz-Aufflackern Sie dazu bringt, Dinge zu sich selbst zu sagen,' Ich muss sicherlich zum ER gehen 'oder' Ich ' Kann das nicht mehr stehen, das ist mein Leben ruiniert, 'es kann wirklich ein Loch für dich graben', sagt Dorn.

Schmerzkontrolle beinhaltet das Negative Selbstgespräch und ersetzt diese Gedanken mit sachlichen, positiven Optionen, wie die Konzentration auf die guten Teile Ihres Lebens.

Ändern Sie ihre Verhaltensweisen. 'Wenn sie einen Schmerz aufflackern, gehen viele Leute ins Bett, ziehen die Decken hoch und ziehen sich zurück, das macht sie anfälliger für Schmerzen, und das kann sie deprimiert machen', sagt Thorn. CBT kann den Menschen helfen, ihren üblichen Routinen auch während der Fackeln zu folgen.

Ein Psychologe kann Ihnen auch helfen, mit Ihrem Schmerz mit einer verwandten Technik umzugehen: Achtsamkeit. Anstatt zu reagieren, wenn der Schmerz Ihre Aufmerksamkeit erregt, bedeutet Achtsamkeit, den Schmerz mit einer neutralen Haltung zu beobachten. 'Wenn diese Reaktion nicht mehr da ist, ist der Schmerz leichter zu handhaben', sagt Thorn, 'was die Leute anfangen zu erkennen, ist, dass dort eine Menge Variabilität in ihren Schmerzen ist, wenn sie wirklich auf ihre Augenblicke achten Erfahrungen, erkennen sie, dass sie manchmal 'schmerzfrei' sind.

Ich suche andere Alternativen

Unkonventionelle Behandlungen können auch gelingen, wenn Medikamente nicht die Antwort geben.

Lawrence taw, MD, der UCLA-Zentrum für Ost-West-Medizin, sieht oft Menschen mit Autoimmunerkrankungen, von denen einige chronische Schmerzen wie Lupus und MS verursachen können.

Manche Leute schauen auf komplementäre medizinische Ansätze, weil die Medikamente nicht gearbeitet haben, andere wollen einfach nur natürliche Lösungen. 'Ich dachte lieber nicht daran, dass dies eine medizinische Option des letzten Auslands ist. Ich denke, es ist wichtig, diese zu betrachten Therapien früher im Verlauf der Behandlung oder in Verbindung mit der Mainstream-Medizin, 'taw erzählt WHTT.

Diese Anbieter neigen dazu, spezifische Ansätze für die Bedürfnisse jeder Person zu entwickeln, taw sagt. Optionen können enthalten:

  • Kräuter und Ergänzungen. Die Kräuter Ingwer und Kurkuma können zum Beispiel Entzündungen reduzieren. Sagen Sie immer Ihren Arzt über irgendwelche Ergänzungen, die Sie 'nehmen, auch wenn sie' re 'natürlich' sind, damit Ihr Arzt auf irgendwelche Probleme achten kann und eine vollständige Aufzeichnung von dem hat, was Sie versucht haben.
  • Akupunktur und Akupressur Umfragen haben festgestellt, dass schmerzhafte Bedingungen - einschließlich Rücken-und Nackenschmerzen und Kopfschmerzen - sind einige der häufigsten Gründe, warum Menschen Akupunktur verwenden. Akupressur ist eine verwandte Behandlung, die fokussierten Druck verwendet, um bestimmte Flecken auf den Körper anstelle der dünnen Nadeln in Akupunktur verwendet stimulieren.
  • Topische Behandlungen. Dazu gehören Menthol-Reiben, Capsaicin-Creme (für Gelenkschmerzen) und Arnika-Creme.

In diesen Tagen arbeitet carla ulbrich als Sprecher, Autor und Musiker, der das Publikum dazu ermutigt, sich mit einem Sinn für Humor an ihre Gesundheitsprobleme zu wenden.

Sie sagt, dass ihre schmerzlindernden Strategien sie 'ziemlich glücklich und nicht viel Schmerz hinterlassen haben. Ich habe Medikamente, wenn ich es brauche - ich bin nicht gegen sie. Aber ich möchte das ohne Medikamente kontrollieren, wenn ich kann. '

Feine Berichte, die im vergangenen Jahr Beratungsgebühren von einer Reihe von Pharmaunternehmen erhalten haben.